So stellen Sie einen Eilantrag auf ein Visum für Australien

Ein Eilantrag ist dann empfehlenswert, wenn Sie binnen einer Woche nach Australien reisen möchten, aber noch kein gültiges Visum haben, denn ein Eilantrag wird in 95 von 100 Fällen innerhalb einer Stunde genehmigt. Trotz dessen raten wir davon ab, sich erst so kurz vor der Abreise um ein Visum zu kümmern. Denn so hätten Sie keine Möglichkeit, im Falle einer Nicht-Genehmigung des Eilantrags noch auf ein anderes Visum zurückzugreifen.

Eilantrag: Die Genehmigung erfolgt innerhalb einer Stunde

Ungefähr 95 Prozent der Fälle sagen aus, dass Ihr Eilantrag in der nächsten Stunde genehmigt wird, sofern die Bezahlung schon erfolgte. Die Bestätigung des Visums erhalten Sie in Form einer E-Mail. Da Sie diese möglicherweise vorlegen müssen bei Ihrer Reise, sollten Sie entweder die E-Mail ausdrucken und mitnehmen oder diese auf Ihr Handy runterladen. Zudem erhalten Sie auch eine SMS, wenn Ihr Antrag genehmigt wurde.

Es gibt allerdings selbst bei Eilanträgen keine Garantie der Bearbeitungszeit

Die fünf Prozent der Fälle, in denen die Bearbeitungszeit nicht 60 Minuten beträgt, entsteht durch stichprobenartige Kontrollen seitens der Behörden. Es kommt trotz der genauen Überprüfung nur in den seltensten Fällen zu einer Ablehnung des Antrages. Natürlich ist dies nur gültig, wenn Sie die Voraussetzungen für das Visum erfüllen. Der Antrag kann sich nun um einige Stunden oder Tage hinauszögern.

Sie können sich auf eine Visakontrolle am Flughafen der Ab- und Anreise einstellen

Was viele Länder so handhaben, dass die Einwanderungsbehörden erst bei der Ankunft die reisende Person auf ein gültiges Visum überprüfen, handhabt Australien anders. Die Einwanderungsbehörden kontrollieren dies schon vorher. Neben der Verknüpfung des Visumsystems mit dem Reisepass der reisenden Person, liegt auch eine Verknüpfung mit den Fluggesellschaften vor. Fluggesellschaften haben Zugriff auf das australische Visumsystem, sodass diese bereits beim Check-in oder Einsteigen ins Flugzeug kontrollieren können, ob die reisende Person über ein gültiges Visum verfügt. Fluggesellschaften, die jemanden ohne ein gültiges Visum mitnehmen, müssen eine Strafe zahlen.

Zu bedenken ist: Falls die Beantragung Ihres Visums erst kurz vor der Abreise erfolgte, stellen Sie sicher, dass dieses auch wirklich genehmigt wurde und schon während sie einchecken, gültig ist und nicht erst bei der Passkontrolle im australischen Ausland. Nach der Ankunft erfolgt eine erneute Überprüfung aller Reisenden auf ein gültiges Visum. Dies dient als weitere Sicherheitsmaßnahme.