Touristenvisum für Australien

Arten von Visa es für eine Reise nach Australien gibt und wie Sie dieses beantragen können. Am geläufigsten ist das eVisitor Visum, welches simpel und ohne viel Zeitaufwand online beantragbar ist.

Brauche ich ein Touristenvisum oder ein anderes Visum für meine Reise nach Australien?

In Australien herrscht eine Visumpflicht, diese kann man durch verschiedene Visa Möglichkeiten einhalten. Welches nun das richtige Visum für Sie ist, richtet sich nach einigen Einflussfaktoren:

  • Die Staatsbürgerschaft der reisenden Person
  • Das Motiv der Reise: Ist dieses nur touristischen Hintergrunds oder hängt es mit dem Studium oder der Arbeit zusammen?
  • Die erwünschte Aufenthaltsdauer in Australien
  • Gegebenenfalls strafrechtlicher Hintergrund der reisenden Person
  • Gesundheit (mögliche infektiöse Krankheiten) der reisenden Person

Die unterschiedlichen Touristenvisa, die Sie für Ihre Australienreise beantragen können:

Ein Großteil der Touristen entscheidet sich für das eVisitor Visum. Allerdings gibt es auch einige andere geläufige Visa, die wir Ihnen nun vorstellen werden.

eVisitor (subclass 651)

Das eVisitor Visum eignet sich für Urlauber und Geschäftsleute und kostet 49.00 Euro. Für die meisten Reisenden und deren Reisegründe ist dieses Visum vollkommen ausreichend. Eine Bedingung dieses Visums ist es, dass Sie sich nie länger als drei Monate am Stück in Australien aufhalten und vor Ort nicht für einen australischen Arbeitgeber gegen Bezahlung arbeiten. Die Gültigkeitsdauer beträgt zwölf Monate und Sie können beliebig viele Reisen planen.

ETA (subclass 601)

Zwischen diesem Visum und dem eVisitor gibt es, was die Gültigkeitsdauer und Bedingungen betrifft, keine wirkliche Diskrepanz. Der Vorteil dieses Visums ist es aber, dass es nicht nur von europäischen Bürgern beantragt werden kann. Allerdings ist eine preisliche Differenz von 60 Euro zu berechnen. Aus diesem Grund wird das ETA denjenigen empfohlen, die das eVisitor Visum nicht beantragen dürfen. Reisebüros oder Visamagneturen sind die Ansprechpartner, was den ETA-Antrag betrifft, da dieser nicht über diese Website gestellt werden kann.

Working Holiday Visum - WHVA (subclass 417)

Das Working Holiday Visum ist eine populäre Option deutscher und österrischer Urlauber, die als Backpacker unterwegs sind. (Bürger der Schweiz sind leider nicht berechtigt, dieses Visum zu beantragen) Das Visum kennt ein striktes Alterslimit von 31 Jahren. Dennoch ist es mit diesem Visum zulässig für australische Arbeitgeber Arbeiten zu verrichten und bezahlt zu werden, sofern das Hauptmotiv dieser Reise immer noch der Urlaub ist. Mit der Beantragung dieses Visums müssen Sie umgerechnet Kosten von ca. 277 Euro begleichen und das Verfahren ist nicht so simpel wie das der anderen Visa. Hinzu kommen einige begrenzende Bedingungen, über die Sie mehr erfahren können auf der Seite bezüglich des Working holiday Visums.

Besuchervisum (Visitor visa) (subclass 600)

Das Besuchervisum ist für diejenigen eine Option, die einen längeren Aufenthalt als drei durchgängige Monate (höchstens zwölf Monate) planen. Es wird allerdings weniger oft beantragt als das eVisitor Visum, weil es ca. 90 Euro kostet und die Bearbeitungszeit des Antrags mindestens drei Wochen beträgt.

Visum für Aufenthalte, die nicht über 3 Monate hinausgehen

Die populärste Option ist, wie schon genannt, das eVisitor Visum, besonders bei deutschen, schweizerischen und österreichischen Touristen.

Das Prinzip für die Antragstellung auf das eVisitor Visum

  • 1. Zuerst sollten Sie das Formular ausfüllen
  • 2. Danach zahlen Sie den Preis von 49.00 Euro mit Sofortüberweisung, Giropay, eps-Überweisung, Kreditkarte oder PayPal
  • 3. Dann erhalten Sie eine digitale Version des Visums als PDF-Datei per E-Mail
  • 4. Zuletzt sollten Sie das Visum ausdrucken, um es auf Ihrer Reise zur Hand zu haben

Wenn Sie Unterstützung für die Beantragung des Visums brauchen, raten wir Ihnen, dass Sie zuerst die Website mit Erläuterungen zur Antragstellung lesen.